Startseite

die 80´er Jahre

1:12 Modelle

1:10 Off Road

Motoren

Fahrerportraits

Links

Gesuche

 Simprop RX 3000 Super Expert

Auf den RX 2000 folgt der RX 3000, jetzt aber im Vertrieb von Simprop. Abermals in Details verbessert, zeigt er immer noch das gleiche Konzept. Technisch neu dazugekommen ist eine Tweaker- Einrichtung an der Radioplatte zum Trimmen des Kurvenverhaltens, die, wenn sie benutzt wird, allerdings die Flexibilität des Chassis einschränkt.

Chassis von hinten
Tweaker

Seit dem RX 2000 sind die Schrauben an der Unterseite versenkt und jetzt sogar durchgehend aus Aluminium.

gedreht. Ein Schritt in Richtung Leichtbau. Auch an anderen Stellen, wie dem Motorträger und den vorderen Achsschenkeln kann man die Bemühungen zur Gewichtsreduzierung erkennen. Der Empfänger-Akku ist jetzt endlich nicht mehr vorgesehen und spart damit fast 100g am

fertigen Fahrzeug ein. Der doppelt (vorn und hinten) vorhandene Rammschutz und der auf- wändige mechanische Regler machen den RX 3000 aber immer noch zu einem Schwer- gewicht in Vergleich zur amerikanischen Konkurrenz.

Regler

Der Tweaker besteht aus zwei Madenschrauben, die in eine ABS-Platte gedreht sind. Damit kann das Chassis gegen die Radioplatte verspannt werden

Vorderachse

Ein Blick auf die traditionell stabförmige, jetzt in der Breite nicht mehr einstellbare Vorderachse mit den superedlen, gold eloxierten Spurstangen- gelenken

Der Regler ist als tragendes Teil ausgeführt und versteift die Radioplatte. Schön zu erkennen ist auch die eigenwillige Akkubefestigung.

vorherige Seite

Weiter


 © Achim Schulz 2002