Startseite

die 80´er Jahre

1:12 Modelle

1:10 Off Road

Motoren

Fahrerportraits

Links

Gesuche

 Kyosho Impress R 951

Das letzte von Kyosho angebotene 1:12‘er Rennmodell war der Impress R951, der sich bis 1998 im Programm befand.
Mittlerweile hat sich überall die Saddle-Pack Anordnung der Akkus und Kohlefaser als Chassismaterial durchgesetzt. Auch die Vorderachskonstruktion mit einem unteren Führungsträger und oberen Querlenker entspricht dem Standard der Neuzeit, wobei der obere Lenker durch zwei Gewindestangen eine Sturz- und Nachlaufverstellung zuläßt. Interessanter und eigenständig ist dagegen die Aufhängung der Hinterachse, die auf die übliche T-Platte zwischen den Akkus verzichtet. Dadurch konnten die Akkus nochmal dichter zusammenrücken und die Trägheit um die Hochachse verkleinert werden.

Zur Einstellung des Wankzentrum kann der Führungsbolzen der Hinterachse in drei verschiedenen Höhen montiert werden.

Wankzentrum
Vorderachse

Die Vorderradaufhängung ist in Sturz und Nachlauf einstellbar. Es müssen allerdings stets beide Gewindestangen bewegt werden, wenn ein Parameter geändert werden soll

Chasis von hinten

Die Führung erfolgt über zwei außenliegende Spurstangen und ein einzelnes Kugelgelenk vorn mittig am Power-Pod. Damit entfällt eine Stabiwirkung und eine Tweak-Einstellung ist ebenfalls nicht möglich. Dafür konnte an dieser Achse durch Unterlegen der Spurstangenglenke die Vorspuränderung beim Wanken/Rollen eingestellt, d.h. eine Art Mit-/Gegenlenkeffekt erzielt werden.

vorherige Seite


 © Achim Schulz 2002